STEAKHAUS PANCHOS LEVERKUSEN

Düsseldorfer Str. 26 • 51379 Leverkusen Opladen

täglich geöffnet (außer Mittwochs) : 17:00 - 23:00 Uhr | zusätzlich Feiertags: 12:00 - 14:30 Uhr | Telefon: 02171 / 45720

 


>>> Unsere Webseite wir optisch verbessert.
Wir sind bald wieder für Sie da.
So treten Sie mit uns in Kontakt: HIER drücken.
Reservieren Sie ein Tisch über den Button oben.
Kommen Sie vorbei und probieren Sie Neues, dies in ungezwungener Atmosphäre unter Gleichgesinnten. 

Was ist eigentlich Ribeye, Entrecôte,

Côte de boeuf, Prime Rib, Delmonico oder Spencer Steak?

 

 

Definitionsverwirrung? Keine Sorge, wir klären Sie gerne auf.

Ein Steak wird in der Regel aus der hohen Rippe oder Hochrippe geschnitten, von der 8. bis zur 12. Rippe.

Steaks ohne Knochen sind:

• im Deutschen als Ribeye-Steak oder Prime Rib Steak mit dem markanten Fettauge in der Mitte;

• im US-Amerikanischen als Prime Rib Steak, Ribeye Bone Out, Delmonico oder Spencer Steak;

• im Französischen ein Entretcôte.

Das Entretcôte wird aus dem Zwischenrippenstück sowie der Fehlrippe (1. bis 8. Rippe) geschnitten, allerdings je nach Land und Zuschnitt (Cut) varriert dieses. In den USA gibt es diesen Zuschnitt nicht, dort wird es lediglich Hals (Chuck) genannt. Im allgemeinen deutschen Sprach- und Kochgebrauch wird Ribeye und Entretcôte mittlerweile synonym verwendet.

Die Bezeichnung Prime Rib Steak wird häufig im Deutschen als Synonym für das Ribeye nicht korrekt verwendet. Prime kommt aus dem US-Amerikanischen und damit wird am Marmorierungsgrad des Fleisches eine bestimmte Qualitätsstufe gemessen sowie bewertet. Somit ist ein Prime Rib Steak in Deutschland ein anderes als in den USA. Der Steakhausgast bekommt in beiden Fällen ein Steak aus der Hochrippe, aber in Deutschland nur ein Steak und in den USA eines mit der höchsten Qualitätsstufe ausgezeichnet. Prime bedeutet das Beste und Choice nur Besser, Select heist Gut.

Steaks mit kurzem Knochen werden

• im Deutschen als Ochsenkotelett oder Hohe Rippe genannt;

• im US-Amerikanischen als Ribsteak, Rib Of Beef, Ribeye Bone In oder Cowboy Steak bezeichnet;

• im Französischen als Côte de boeuf angeboten.

Steaks mit langem Knochen werden

• im Deutschen als Tomahawk Steak gehandelt;

• im US-Amerikanischen als Tomahawk Steak oder Rib Steak bone, mit dem entsprechenden Marmorierungsgrad auch als Prime Rib Steak bone in serviert.

Tomahawk Steaks zeichnen sich durch den langen Knochen besonders aus. Der Knochen hilft beim Garen, weil das Fleisch am Knochen saftiger bleibt und aromatischer wird. Diese Tomahawk Steaks kommen mit ca. 1,2 kg in den Handel und reichen trotz des langen Knochens für 2-3 Personen als Portion aus. Das Steak ist 4-5 cm dick und, um es beim Garen auf grosser Flamme, Glut etc. in den Randbereichen nicht zu lange der Hitze auszusetzen, hier empfiehlt sich das Garen bei Niedertemperatur.

Speziell sind Dry aged Steaks.

Bei und vorbestellen und wir überraschen Sie mit besonderen Geschmack.

Noch Fragen?

Einfach über unser Kontaktformular anfragen.


ÖFFNUNGSZEITEN

Geöffnet von:
Montag - Sonntag
17:00 Uhr bis 23:00 Uhr
An Feiertagen zusätzlich
12:00 Uhr bis 14:30 Uhr
Mittwoch Ruhetag
Bitte beachten Sie auch unsere Öffnungszeiten an Feiertagen.

 

Sie haben einen bestimmten Anlass ausserhalb unserer Öffnungszeiten? Kein Problem, kontaktieren Sie uns unter dem Kontaktformular oder schreiben Sie uns über das Kontaktformular.

Steakhaus Panchos
Düsseldorfer Str. 26
51379 Leverkusen Opladen

Telefon: 02171 / 45720

Über uns • RestaurantSpeisekarteFeiern und Buffet • Reservierung • Impressum